Tortiglioni mit Bockshornkleebergkäse und Radieschen-Vinaigrette

Tortiglioni mit Bockshornkleebergkäse und Radieschen-Vinaigrette © Liz Collet,Tortiglioni mit Bockshornkleebergkäse und Radieschen-Vinaigrette © Liz Collet,Bergkäse, Bockshornklee, Bockshornkleesamen, cooking, ernährung, essen, Food, gastronomie, Gemüse, grün, grundnahrungsmittel, ingredients, italien, italienisch, italy, Käse, kochen, kräuter, lebensmittel, Milchprodukt, nahrung, nahrungsmittel, noodle, Noodles, nudel, nudeln, nutrition, pasta, pasta shape, pastaform, petersilie, Radieschen, still life, teigware, Teigwaren, Tortiglioni, Tortiglioni mit Bockshornkleebergkäse und Radieschen-Vinaigrette © Liz Collet, vegetarian, vegetarisch, zutat, zutaten, zwiebel, nahrung, food, green, gesund, mediterranean, gesundheit, salad, objekt, nahaufnahme, essen, symbol, arbeit, italian, italien, italienisch, italy, restaurant, mediterran, speise, cook, koch, gastronomie, gastronomy, culinary, fresh, kochen, still life, beruf, fotografie, photography, innenaufnahme, ausbildung, vegetable, genuss, lunch, macro, vegetables, lebensmittel, pfeffer, spicy, dressing, cooking, nahrungsmittel, bio, herbs, grundnahrungsmittel, herbal, grün, produkt, nutrition, gewürz, kräuter, küche, dinner, ernährung, gemüse, preiswert, menü, ländlich, haushalt, zwiebeln, noodles, nudeln, pasta, teigwaren, speisen, vegetarisch, arbeitsplatz, zutat, warme farben, kochbuch, zutaten, vegetarian, ernähren, sommersalat, organic, cayenne, nudel, hauptgericht, teigware, nudelgericht, ingredients, regional, veggie, diner, noodle, mensa, organic food, mise en place, regionale küche, europäische küche, warenkunde, landküche, kräuterdressing, fooddesign, servierfertig, pastarezepte, gebratene nudeln, restaurantküche, nudelsalat, pastasalat, herbals, food photography, foodphotography, foodstyling, dinkelnudeln, landhausküche, rezeptfotos, ferienküche, preiswerte rezepte, nudelrezept, kochausbildung, schulküche, pastaform, pasta shape, gastronomieausbildung, low budget recipe, lebensmittelfotografie, culinary photography, kulinarische fotografie, gastronomiefotografie, rezeptfotografie, pasta recipe, cooking seminar, cook school, pastafotografie, ferienkochkurs, foodfotografie für gastronomie, foodfotographer, fotografie für gastronomie, fotografie für restaurants, lebensmittelkompetenz, hotelfotografie, kochbuchfotografie, rezeptillustration, verlagsfotografie, mediterranean recipe, studentenküche, studentenrezepte, low budget rezept, vegetarischer nudelsalat

Tortiglioni mit Bockshornkleebergkäse und Radieschen-Vinaigrette © Liz Collet

Vor einigen Tagen gab es im Supermarkt ein verlockendes Sonderangebot von Buitoni-Pasta für 500 g Packungen je 0,59 €, die sonst üblicherweise ca 1,29 Euro kosten; ein Angebot, bei dem es sich rentierte, meine Nudelgläser wieder mal tüchtig aufzufüllen und das auch mit verschiedenen Sorten.

Preiswerter sind 500 g Packungen  sonst nur im Discounter zu bekommen, wo die preiswerteste Pasta bei der auf Fusilli, Penne und Spaghetti begrenzten Auswahl 49 cent kostet. Btw…blättern SIE eigentlich jede Woche die Werbeprospekte durch, ob und was es wo in den bei Ihnen nahegelegenen Märkten an Sonderangeboten gibt? Es lohnt sich oft – und vor allem bei verschiedenen Läden zu vergleichen, die nur scheinbar oft in der gleichen Woche auch die gleichen Produkte zu gleichen Preisen im Angebot haben. Die Buitoni waren dafür ein gutes Beispiel. Es gab sie im Angebot nicht nur bei diesem EDEKA Eyernschmalz, sondern auch bei FENEBERG. Dort werden bekanntlich “Von hier”-Produkte, Waren aus der Region angeboten. Das aber hat seinen Preis, der sich tüchtig summieren würde, wollte man nur solche kaufen. Das kann sich schon nicht jeder leisten. Ärgerlich aber finde ich, dass nicht nur solche Produkte dort eben teurer sind, die man eben wegen ihrer regionalen Herkunft und Produzenten gern zu unterstützen bereit wäre und dazu, dafür eben etwas mehr zahlen zu müssen. Nein, es sind auch alle anderen Waren, die in jedem anderen Supermarkt zu bekommen sind und die eben nicht “von hier”, nicht regional sind, mindestens 10 bis 20 cent teurer, als eben in jedem anderen Supermarkt.  So kosteten die 500 g Buitoni-Tüten in der gleichen Woche 69 cent bei FENEBERG, die bei EDEKA 59 cent kosteten.

Peanuts? Rechnen wir das bei 10 Packungen hoch:

10 x Discounter-Pasta à 49 cent = 4,90 Euro

10 x Buitoni Pasta à 59 cent = 5,90 Euro Angebotspreis

10 x Buitoni Pasta à 69 cent = 6,90 Euro Angebotspreis

Anders gesagt hätte man mit Discounter-Pasta 2 Packungen mehr als bei EDEKA und 4 Packungen mehr als bei FENEBERG in der gleichen Woche bekommen. Beim Discounter keine Buitoni – aber wer sich zwischen 10 und 14 x 500 g Pasta entscheiden muss, weil er nur kleines Budget hat, ………..?

Aber das nur mal so am Rande.

Back to recipe! Die besondere Zutat an diesem Rezept ist diesmal der Bockshornkleekäse. Ein Bergkäse, den ich mir diese Woche beim Mittwochsmarkt mitgenommen habe. Bockshornklee (Trigonella foenum-graecum) gehört zur Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Er ist eng verwandt mit dem Schabzigerklee (Trigonella caerulea).

Er wird als Gewürz verwendet und ist beispielsweise Bestandteil von Currypulver. Ebenso werden die Samen  zum Beispiel in Südtirol oder auch hier in der Region zunehmend gern als Brot- oder Käsegewürz verwendet.

Ich hatte ihn zufällig am Markt entdeckt und ihn zunächst für einen Salat vorgesehen, über den neben gebräunten Walnusskernen auch der Käse mit den Bockshornkleesamen gegeben werden sollte. Denn geschmacklich erinnert Bockshornkleekäse mit seinem etwas nussigen Aroma am ehesten an Walnüsse im Käse; der Unterschied liegt darin, dass der Käse anders als bei den Walnüssen mit Bockshornkleekäse nicht seine Farbe verändert durch die Wirkung der Walnüsse auf den Käse.

  • Die Tortiglioni garten al dente,
  • während Radieschen geputzt, gewaschen, geschnitten und leicht gesalzen in einer Schüssel ruhen.
  • Zu den Radieschen werden kleingewürfelte Zwiebel
  • und gewaschene und gehackte Petersilie gegeben werden und vermischt.
  • Mit Öl und Holunderblütenessig vermischen, mit Pfeffer abschmecken und Salz, sofern noch erforderlich.
  • Bockshornkleekäse in Stücke schneiden.

Wenn die Pasta al dente ist, abgiessen und in einer Pfanne mit wenig Öl oder Butter braten, bis sie goldbraun wird. Dann auf dem Teller anrichten, die Radieschen-Vinaigrette darüber geben und mit den Käsestücken servieren.

Bon appetit!

 

About Liz Collet

Photographer, Author, Foodstylist, Jurist
This entry was posted in Foodstill, Gastronomie und Hotellerie, Hersteller und Händler, Pasta of The Week, Produktfotografie & Bildagenturen, Rezept and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Tortiglioni mit Bockshornkleebergkäse und Radieschen-Vinaigrette

  1. Pingback: Tortiglioni mit Bockshornkleebergkäse und Radieschen-Vinaigrette | Smooth Breeze 7's

  2. Pingback: Earl Grey – Royal Teatime | Liz Collet's Espresso Cup & Chocolat

  3. Pingback: Pasta – so preiswert, wie möglich und basta! [?] | Lizchens Markt-Gangerl

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s